willkommen in der bodenseepraxis

für psychiatrie und psychotherapie

herzlich willkommen

in unserer Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie in Kreuzlingen am Bodensee. Meine Kolleg/innen und ich bieten Ihnen als spezialisiertes Team von Fachärzten und -ärztinnen sowie psychologischen Psychotherapeut/innen für Verhaltenstherapie und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie qualifizierte Hilfe bei den unterschiedlichsten psychischen Beschwerden (Burnout, Angst, Depression, Trauma, Essstörung, etc.) und psychologischen Fragestellungen an.

Welche dieser Leistungen Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, können wir gern in einem persönlichen Gespräch klären. Bitte nehmen Sie bei Fragen und Terminwünschen jederzeit Kontakt mit uns auf.

unser team

Unser Team besteht neben dem Praxisleiter, der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie ist, aus einer weiteren Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie sowie hoch qualifizierten, delegiert arbeitenden psychologischen Psychotherapeut/innen, mit verschiedenen fachlichen Schwerpunkten im Bereich der Psychiatrie und Psychotherapie.

  • oliver rossbach

    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
    Zertifizierter ärztlicher Gutachter SIM
    Ärztlicher Leiter

    T 071.671 1867

    M rossbach@bodenseepraxis.ch

    Mehr Informationen
     

    beruflicher werdegang

    11/2015
    Gründung der Zürichseepraxis für Psychiatrie und Psychotherapie in Zollikon (Zürich)

    01/2013
    Gründung der Bodenseepraxis für Psychiatrie und Psychotherapie in Kreuzlingen

    2012
    Oberarzt Clienia Littenheid AG, Aufbau & Leitung Traumaakutstation Waldegg B

    2010-2011
    Stellvertretender Leitendern Arzt, Zentrum für Akutpsychiatrie, Clienia Littenheid AG

    2007-2011
    Oberarzt, Clienia Littenheid AG, Akutpsychiatrie Station Park D mit Aufbau des "Spezialmodul für die kausale Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen"

    2007
    Facharztanerkennung Psychiatrie und Psychotherapie

    2003-2006
    Assistenzarzt, Psychiatrische Klinik Ev. Stiftung Tannenhof in Remscheid

    1997-2001
    Assistenzarzt, Neurologische Abteilung, Marienhospital in Düsseldorf

    1989-1997
    Studium der Humanmedizin an der Universität Freiburg im Breisgau

    Auslandserfahrung Innere Medizin im Royal Cornwall Hospital in Truro und Neurologische Abteilung der Universitätsklinik Padua (Italien)


    zusatzqualifikationen

    2015-2016
    Gutachterausbildung Swiss Insurance Medicine (SIM)

    2015
    EMDR-Ausbildung (Institut im Park, Schaffhausen)

    Seit 2012
    Ausbildung zum Fachpsychotherapeut für Psychotraumatologie (SIPT/DIPT) im Schweizer Institut für Psychotraumatologie (SIPT, Winterthur)

    2010/11
    Weiterbildung in Schematherapie (UPK Basel)

    2010
    Motivierende Gesprächsführung

    2010
    NADA-Ohrakupunktur

    2008
    Suchtmedizinische Grundversorgung (Ärztekammer Nordrhein)

    1998
    Fachkunde Rettungsdienst


    weiteres

    Mitglied in der Steuerungsgruppe der Regionalkonferenz Ost (RKO) des Fachverbandes Sucht

    Mitglied der Projektgruppe zur Entwicklung des Suchtkonzeptes 2012/2010 des Kanton Thurgau

    Konsiliar- und Liaison-Psychiater der sozial-psychiatrischen Wohneinrichtung "Dialogos" in Stettfurt

  • dagmar degrell

    dagmar degrell

    Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

    071.670 0017

    M degrell@bodenseepraxis.ch

    Mehr Informationen
     

    beruflicher werdegang

    seit 07/2008
    Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie bei Kliniken Schmieder Konstanz, zuletzt stellvertretende ärztliche Leitung der Abteilung für Psychotherapeutische Neurologie

    2002-2008
    Assistenzärztin in der Median-Rehabilitationsklinik Bad Salzuflen, Bereich Psychosomatik, Abteilung für PTBS

    01/2007
    Facharztanerkennung Psychiatrie und Psychotherapie

    2006-2007
    Assistenzärztin in der Median-Rehabilitationsklinik Bad Salzuflen, Bereich Neurologische Rehabilitation

    1994-2001
    Assistenzärztin in der Psychiatrischen Abteilung des Kreiskrankenhauses Nachod/Tschechien

    1991-1994
    Erziehungsurlaub

    1984-1991
    Studium der Humanmedizin an der Universität Köln


    zusatzqualifikationen

    2004-2005
    Ausbildung in Entspannungsmethoden und Hypnose am ZAP, Psychotherapie-Lehrinstitut in Bad Salzuflen

    1995-2000
    Psychoanalytisch orientierte Gruppenselbsterfahrung am Institut für Angewandte Psychoanalyse in Prag

    1999-2000
    Ausbildung in der psychoanalytischen Theorie am Institut für Angewandte Psychoanalyse in Prag

  • Wacker

    dipl.-psych. andreas wacker

    Psychologischer Psychotherapeut

    071.671 1867

    M wacker@bodenseepraxis.ch

    Mehr Informationen
     

    beruflicher werdegang

    seit 09/2019
    Anstellung in Teilpensum in der Bodenseepraxis für Psychiatrie und Psychotherapie, Kreuzlingen als delegiert arbeitender Psychotherapeut

    seit 01/2010
    Psychiatrische Klinik Münsterlingen, Psychiatrische Dienste Thurgau, in wechselnden Tätigkeitsbereichen:

    - Psychotherapie Früher Psychosen (aktuell)
    - Psychotherapie für Menschen mit Interaktionsschwierigkeiten (2016-2019)
    - Sozial- und Akutpsychiatrie (2013-2018)
    - Psychotherapie im mittleren Lebensalter mit integrierter Mutter-Kind-Einheit (2011-2012)

    2012-2014
    Ambulante Psychotherapie in Teilpensum an der Hochschulambulanz der Universität Konstanz, in der Praxis Wittgen (KN) und Praxis Grusche (KN)

    2005-2011
    Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ),
    an der Klinik für Kinder und Jugendliche, Klinikum Konstanz

    2000-2005
    Wissenschaftliche Hilfstätigkeiten beim Institut für Wissensmedien (Tübingen), Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (Stuttgart) und Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik (Tübingen)


    aus- und weiterbildung

    20014-2019
    Weiterbildungen in Schematherapie, Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT), Übertragungsfokussierter Psychotherapie (TFP)

    2009-2014
    Ausbildung und Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten mit Schwerpunkt kognitive Verhaltenstherapie (Kinder, Jugendliche und Erwachsene), Tübinger Akademie für Verhaltenstherapie (TAVT)

    1997-2005
    Studium der Psychologie und Informatik an der Universität Tübingen, Abschluss als Diplom-Psychologe


    zusatzqualifikationen

    2011-2014
    Zusatzqualifikation „Verhaltenstherapie als Gruppenverfahren“ (TAVT) mit langjähriger Erfahrung in Sozialen Kompetenztrainings und Metakognitiven Trainingsgruppen

    2011-2014
    Zusatzqualifikation „Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie“ (DGVT/TAVT)

    2006-2009
    Zertifizierung für Triple P-Elterngruppentrainings mit Zusatzlizenz zur Durchführung von Triple P „Stepping Stones“ (für Eltern von Kindern mit Behinderung)

  • Hecht Lea web

    lea hecht msc psychologie

    Psychologische Psychotherapeutin

    T 071.671 1305

    M hecht@bodenseepraxis.ch

    Mehr Informationen
     

    beruflicher werdegang

    Seit 07/2019
    Anstellung in der Bodenseepraxis für Psychiatrie und Psychotherapie, Kreuzlingen als delegiert arbeitende Psychotherapeutin

    2015-2019
    Ambulante psychotherapeutische Tätigkeit am abp Ausbildungszentrum Bodensee, Konstanz

    2016-2017
    Postgraduale Psychologin, Schlossklinik Bad Buchau (Schwerpunkt Schmerzbewältigung bei chronischen Schmerzen)

    2015-2016
    Postgraduale Psychologin, Akutklinik Bad Saulgau

    2013-2014
    Praktikantin in den Dr. Reisach Kliniken, psychosomatisches Akut- und Rehabilitationszentrum Hochgrat Klinik, Wolfsried


    aus- und weiterbildung

    10/2019
    Approbation zur psychologischen Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie

    2015-2019
    Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin am Ausbildungszentrum für Psychotherapie Bodensee (apb) der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) in Konstanz

    2010-2015
    Studium der Psychologie an der Universität Tübingen, Abschluss als M.Sc. Psychologie


    weiteres

    Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie DGVT und des Berufsverbands der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie DGVT-BV

  • anneliese wehrli-gisler

    lic. phil. annelise wehrli gisler

    Psychologin FSP

    T 071.671 1867

    M wehrli@bodenseepraxis.ch

    Mehr Informationen
     

    beruflicher werdegang

    Seit 2014
    Freischaffende Mitarbeiterin Krisenkompetenz, Winterthur

    Seit 1995
    Beratungs- und Coachingpraxis, delegierte Psychotherapeutin

    Seit 1995
    Lehraufträge an Fachhochschulen und an Pädagogischen Hochschulen für Psychologie und Pädagogik


    aus- und weiterbildung

    Seit März 2019
    CAS Traumatherapie, Schweizer Institut für Psychotraumatologie (SIPT), Winterthur

    2014-2015
    Notfallpsychologin SBAP

    2014
    Diplom Qualitäts- und Prozessmanagement NDS/HF

    2008-2009
    Management Diplom AKAD, AKAD Oerlikon

    2003-2009
    Postgraduale Weiterbildung für kognitive Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin, Universität Zürich

    1988-1993
    lic. phil. I, Universität ZürichPsychologie, Psychopathologie, Ethnologie

    1984-1986
    Heilpädagogin, Heilpädagogisches Seminar, Zürich


    weiteres

    Mitglied Föderation Schweizer Psychologinnen FSP

    Mitglied des Kantonalverbandes Zürcher Psychologinnen ZÜPP

  • lindenthal

    m. sc. psych. luca lindenthal

    Psychologischer Psychotherapeut

    T 071.670 0855

    M lindenthal@bodenseepraxis.ch

    Mehr Informationen
     

    beruflicher werdegang

    Seit 10/2019
    Anstellung in Teilpensum in der Bodenseepraxis für Psychiatrie und Psychotherapie, Kreuzlingen als delegiert arbeitender Psychotherapeut.

    Seit 07/2016
    Ambulante Psychotherapie für das Erwachsenenalter in der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen, Psychiatrische Dienste Thurgau.

    2019
    Anstellung als Psychologe in der Psychiatrischen Tagesklinik Kreuzlingen, Psychiatrische Dienste Thurgau.

    2012-2016
    Anstellung als Psychologe auf der Station für Adoleszentenpsychiatrie und -psychotherapie PT4, Psychiatrische Klinik Münsterlingen.

    2010-2012
    Psychologisches Praktikum auf der Station für Adoleszentenpsychiatrie und -psychotherapie PT4, Psychiatrische Klinik Münsterlingen.


    aus- und weiterbildung

    2019
    Approbation zum psychologischen Psychotherapeuten mit dem Schwerpunkt Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie.

    Seit 05/2012
    Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten am Aus- und Weiterbildungsinstitut für Psychoanalytische und Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Universitätsklinikum Freiburg (AWI).

    Seit 05/2012
    Ausbildung zur Fachkunde in psychoanalytischer Psychotherapie.

    Seit 2016
    Ausbildungscurriculum Transference-Focused-Therapy (TFP), Swiss Society of TFP/SSTFP, in der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen.

    2016
    Weiterbildung in systemischer Paartherapie. Systemisches Institut Heidelberg (SIH).

    2009-2011
    Master-Studiengang und Abschluss in Psychologie an der Universität Konstanz.

    2005-2009
    Bachelor-Studiengang und Abschluss in Psychologie an der Facoltà di Psicologia dell’Università degli Studi di Padova.

    2004-2005
    Zivildienst an der Universität Padua. Betreuung und Begleitung körperlich behinderter Studenten im Studienalltag.

  •  

    bernd frank

    Dipl. Arzt Dignität Psychiatrie und Psychotherapie
    Fachpsychotherapeut für Traumatherapie (dipt/sipt)

    T 071.671 1868

    M frank@bodenseepraxis.ch

    Mehr Informationen
     

    beruflicher werdegang

    seit 2011
    Leitender Arzt Bereich Psychotraumatologie

    2006-2011
    Oberarzt Stationäre Traumatherapie Waldegg A (Konzeptueller Aufbau der ersten Traumastation in der Schweiz)

    2002-2006
    Facharztausbildung Psychiatrie und Psychotherapie in der Clienia Littenheid sowie im PZ Rorschach (ambulant)

    1994-1997
    Eigene Praxis für Allgemeinmedizin auf Fuerteventura/Spanien

    1991-1999
    Weiterbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin (Innere Medizin, Chirurgie, Notfallmedizin, Augenheilkunde)

    1987-1990
    Assistenzarzttätigkeit mit Ärzte ohne Grenzen (FISH) auf Jamaica


    zusatzqualifikationen

    Seit 2007 Honorardozent am SIPT (Schweizer Institut für Psychotraumatologie)

    Fachpsychotherapeut für Traumatherapie (DIPT/SIPT)

    Diplom: SE-Practitioner ("Somatic Experiencing"; Dr. Peter Levine)

    Diplom "Verlängerte Expositionstherapie" von Frau Prof. Edna Foa

    Weiterbildung in der psychotherapeutischen Behandlung der komplexen dissoziativen Störungen: "Theorie der traumabezogenen Strukturellen Dissoziation der Persönlichkeit" bei Dr. Ellert Nijenhuis

Behandlungsangebot

Wir bieten eine fundierte und differenzierte psychiatrische und psychotherapeutische Diagnostik sowie leitlinienadaptierte medikamentöse und psychotherapeutische Behandlung der folgenden Krankheitsbilder und Störungen:

  • ADS/ADHS Erwachsene

    Informationstext ist in Vorbereitung

  • Depressionen

    Informationstext ist in Vorbereitung

  • Angst- und Panikstörungen

    Informationstext ist in Vorbereitung

  • Persönlichkeitsstörungen

    Informationstext ist in Vorbereitung

  • Zwangsstörungen

    Informationstext ist in Vorbereitung

  • Allgemeinpsychiatrische Störungen

    Informationstext ist in Vorbereitung

  • Psychosomatische Erkrankungen

    Informationstext ist in Vorbereitung

  • Erschöpfungszustände/ Burn-out

    Informationstext ist in Vorbereitung

  • Lebenskrisen

    Informationstext ist in Vorbereitung

  • Psychotherapeutische Begleitung schwerer körperlichen Erkrankungen (z.B.Tumorerkrankungen)

    Informationstext ist in Vorbereitung

 

Aufgrund unserer hohen therapeutischen Kompetenz und langjährigen klinischen Erfahrung behandeln wir darüber hinaus komplexe Traumafolgestörungen wie

  • Basale und komplexe Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Traumabedingte Persönlichkeitsstörungen
  • Borderline-Störungsbilder
  • Komplexe Dissoziative Störungen

Zudem bieten wir eine engagierte und wertschätzende suchttherapeutische Behandlung die neben einer fundierten medikamentösen Therapie und substitutionsgestützten Behandlung (SGB) einen Schwerpunkt auf eine kausalen (ursachenorientierten) psychotherapeutischen Behandlung hat.

Wir verfassen wissenschaftlich fundierte fachpsychiatrische Gutachten und können diesbezüglich auf eine langjährige Expertise und Zusammenarbeit mit Institutionen unterschiedlichster Art (Gerichte, Vormundschaftsbehörden, IV-Stellen, Sozialversicherer) zurück blicken.

philosophie

Der Mensch ist ein Körper-, Seele- und Geistwesen im sozialen und ökologischen Kontext und Kontinuum. Wir Menschen streben in unserem Leben neben jeglicher Alltäglichkeit vor allem nach Sinnorientierung.

In einer immer schneller werdenden und komplexeren Lebenswelt kann die Suche nach Sinn und persönlicher Zufriedenheit im Leben problematisch werden. Das ist vor allem dann der Fall, wenn in der Kindheit und Adoleszenz eines Menschen nur unzureichende schützende und fördernde Faktoren vorhanden waren. Aus diesen Gründen berücksichtigen wir bei der psychiatrischen Diagnostik sowie später bei der Therapieplanung unter anderem die folgenden Faktoren:

  • Biografie der betroffenen Person sowie der primären Bezugspersonen
  • Bindungstypus der betroffenen Person
  • Belastende Ereignisse in Kindheit und Jugend
  • Traumatisierungen in Kindheit und Jugend
  • Ressourcen und protektive Faktoren
  • Das soziale Lebensumfeld der betroffenen Person

In einem Erstgespräch können Sie Ihr Problem ausführlich darlegen und benennen. Es können bereits erste Zusammenhänge benannt und mögliche Lösungsansätze erarbeitet werden. Zu Beginn einer jeden psychiatrischen und/oder psychotherapeutischen Behandlung steht für uns ein vertrauensvoller gegenseitiger Beziehungsaufbau.

Bei der folgenden psychiatrischen Diagnostik kann es unter Umständen auch notwendig werden, dass zunächst eine körperliche Erkrankung ausgeschlossen werden muss. Möglicherweise kommen auch Fragebögen zur ergänzenden Diagnostik zum Einsatz.

Die Psychoedukation ( Aufklärung über den Zusammenhang der Biografie mit den Symptomen und der Diagnose ) nimmt zu Beginn der Behandlung einen grossen Stellenwert ein um Befürchtungen und eventuelle Ängste auszuräumen und um die betroffene Person zu entlasten.

In diesem Kontext vertreten wir die Haltung, dass eine psychiatrische Diagnose lediglich eine „Beschreibung von Symptomen“ aber niemals eine Aussage über die Persönlichkeit eines Menschen ist.

Anschliessend wird gemeinsam lösungsorientiert eine Therapieplanung besprochen. Wenn erforderlich können auch Medikamente zum Einsatz kommen, um einerseits den akuten Leidensdruck zu mildern, andererseits eine längerfristige, leitlinienbasierte Therapie einzuleiten.

Eine medikamentöse Behandlung erfolgt zu jeder Zeit in enger Absprache mit der betroffenen Person und orientiert sich immer an Sinn und Nutzen des Medikamenteneinsatzes und allfälliger Nebenwirkungen. Unsere Überzeugung besagt: „so wenig wie möglich, soviel wie erforderlich“.

Wird dann gemeinsam die Entscheidung einer längerdauernden Therapie gefällt, spielen vor allem folgende Faktoren eine entscheidende Rolle:

  • Der Aufbau einer tragenden therapeutischen Beziehung
  • Eine Therapievereinbarung mit klaren Rahmenbedingungen
  • Definition von Behandlungszielen
  • Veränderungsmotivation der Patientin/des Patienten
  • Stärkung der bereits vorhandenen Ressourcen (salutogenetische Perspektive )
  • Lebens- und Beziehungserfahrungen
  • Innere Werte und Sinnorientierung
  • Prinzipien und Haltungen
  • Lebensstil
  • Der Zusammenhang zwischen Denken, Fühlen und Handeln
  • Die einmalige Individualität der Patientin/des Patienten

Da der einzelne Mensch ein einmaliges und hochkomplexes Wesen darstellt, behandeln wir nach einem multimodalen integrativen Therapieansatz. Das bedeutet, dass wir schulenübergreifend immer den für den Einzelnen geeigneten Therapieansatz wählen. Wir arbeiten psychodynamisch orientiert und verwenden je nach Indikation auch systemische sowie verhaltenstherapeutische Ansätze.

Bei traumatisierten Patientinnen/Patienten ist vor allem die Kontrolle über den therapeutischen Prozess sehr wichtig. Ebenso spielt die Transparenz der Behandlung eine grosse Rolle. Was, wann, wie, wo und womit geschieht wird immer im Vorfeld erläutert und besprochen. Ziel ist immer die Stärkung der Bewältigungskapazität in Bezug auf das Geschehene.

In unserer psychiatrischen und psychotherapeutischen Arbeit steht immer das Wohlergehen der uns anvertrauten Personen im Vordergrund.

psychiatrische und pychotraumatologische fachgutachten

 

Die Bodenseepraxis erstellt Gutachten für das gesamte Spektrum psychiatrische und psychotraumatologischer Störungsbilder und der damit verbundenen Invalidisierungen und Beeinträchtigungen im persönlichen, sozialen und beruflichen Kontext. Sie blickt dabei auf eine langjährige Erfahrung und hohe Expertise in der Erstellung von Fachgutachten zurück.

Der Praxisleiter ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie zertifizierter ärztlicher Gutachter SIM (Swiss Insurance Medicine). Er erstellt seit vielen Jahren Fachgutachten zu Händen von Gerichten (Bezirksgerichte und Obergerichte) sowie unterschiedlichen Behörden und Leistungserbringern wie Kranken- und Unfallversicherern sowie der Invalidenversicherung.

Unsere Gutachten sind wissenschaftlich fundiert, umfassend und differenziert, verständlich und unabhängig und werden nach Auftragserteilung und bei entsprechender Vollständigkeit der erforderlichen Unterlagen innert kurzer Frist (in der Regel innerhalb von 3 – 6 Wochen) erstellt.

Die Bodenseepraxis erstellt keine Gutachten "nach Aktenlage“. Eine fundierte und differenzierte Begutachtung der betroffenen Person ist neben Kenntnis der Vorgeschichte und des Krankheitsverlaufs Voraussetzung für tragfähiges, fundiertes und neutrales Gutachten.

Die Gutachten erstellen neben dem Praxisleiter eine weitere erfahrene Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie sowie eine erfahrene psychologische Psychotherapeutin mit fundierter Expertise in neuropsychologischer Testdiagnostik, die sich gegenwärtig ebenfalls in Ausbildung zur zertifizierten Gutachterin SIM befindet.

stellenangebote

 

Delegiert arbeitende Psychotherapeut/in mit einem Pensum von 80 - 100%

Sie sollten Erfahrung in der ambulanten Patiententätigkeit mitbringen und selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten. Darüber hinaus sollten Sie über Erfahrung im Schweizer Gesundheitswesen verfügen. Eine abgeschlossene Therapieausbildung und eine Anerkennung bei einer Fachgesellschaft werden vorausgesetzt oder sollten in Kürze erreicht sein.

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre vollständige Bewerbung mit Foto.

kontakt

Oliver Rossbach
FMH Psychiatrie & Psychotherapie
Zertifizierter ärztlicher Gutachter SIM
Hauptstrasse 14
CH–8280 Kreuzlingen

 

T 071.671 1867

M rossbach@bodenseepraxis.ch


Hier finden Sie uns